(Pressemitteilung des Bezirksamtes)

Genau 30.000 Euro sind in diesem Jahr im Preisfond des Jugendwettbewerbs Stadtumbau Ost, der vom Kinder- und Jugendbüro Marzahn-Hellersdorf organisiert wird. Jugendliche, die im Stadtteil Hellersdorf-Nord wohnen, lernen und ihre Freizeit verbringen, sind aufgerufen ihre Ideen zu entwickeln, wie sie Jugendklubs und Schulen attraktiver gestalten wollen. Laut Ausschreibung sollen Projekte für Außenanlagen im Mittelpunkt stehen. Nach bewährtem und anerkanntem Verfahren wird eine Jugendjury im Juli über die Aufteilung und Vergabe des Preisfonds entscheiden.

Wer dabei sein will, meldet sich bitte umgehend beim Kinder- und Jugendbüro unter 9339466. Die Auftaktveranstaltung zum Wettbewerb findet am 11.März um 18.00 Uhr im Jugendklub Eastend, Tangermünder Str. 127 statt. Wichtige Informationen gibt es auf der Internetseite www.kijubue.de.

Print Friendly, PDF & Email