In einem Bericht für die laufenden Haushaltsberatungen hat der Senat über die weiteren Pläne für die IGA-Seilbahn informiert. Bereits mit dem Senatsentwurf im Juni wurde bekannt, dass im Zuschuss für die Grün Berlin GmbH für das Jahr 2021 1,053 Millionen Euro enthalten (Kapitel 0750, Titel 68203) sind. Diesem Bekenntnis zum Erhalt der Seilbahn über das Jahr 2020 hinaus, folgen nun Gespräche mit Leitner, der Grün Berlin und der BVG über die Frage von Ticketlösungen.

Ich wünsche mir, dass alle Berliner VBB-Monatstickets zur Fahrt mit der Seilbahn berechtigen. Ob darüber hinaus auch alle Berliner VBB-Einzeltickets gültig sein sollen, wird Bestandteil weiterer Gespräche sein.

Die Grün Berlin GmbH befindet sich derzeit in Verhandlungen mit der Kooperationspartnerin und Eigentümerin der Seilbahn, der Leitner Seilbahn Berlin GmbH. Hierzu werden der Grün Berlin GmbH mögliche Betriebsmodelle ab 2020 vorgelegt, die eingehend geprüft werden.

Im Ergebnis der Prüfung soll der SenUVK eine Entscheidungsvorlage zum weiteren Vorgehen vorgelegt werden. Es ist geplant, die Verhandlungen bis zum Sommer 2020 abzuschließen. Darüber hinaus beginnen ab Januar 2020 Arbeitsgespräche mit der BVG zu Kombiticketlösungen.

Ziel ist es, den langfristigen Betrieb der Seilbahn zu sichern. Entsprechende Ansätze sind im Entwurf des Doppelhaushalts 2020/2021 und im Wirtschaftsplan 2020/2021 für das Jahr 2021 etatisiert.

Quelle: https://www.parlament-berlin.de/adosservice/18/Haupt/vorgang/h18-2157-v.pdf (Seite 438)

Print Friendly, PDF & Email