Ein neues Berliner Bündnis startet am 25. Jahrestag des Tschernobyl Unglücks die Stromwechselkampagne „Tschüss Vattenfall“. Dabei sind die Organisationen AntiAtomBerlin, attac, BUND, Greenpeace, GRÜNE LIGA, Naturfreunde und viele andere. Die Kampagne will in den nächsten Monaten bei den Berlinerinnen und Berlinern für einen Stromanbieterwechsel werben wird. Denn sauberer Strom braucht kein Endlager! Weder für Atommüll, noch für Kohlendioxid aus der Braunkohleverbrennung, das vor den Toren Berlins verpresst werden soll.

Tschüss VattenfallHallo Ökostrom!

Print Friendly, PDF & Email