Am Wochenende wurde in Dortmund das bündnisgrüne Europawahlprogramm diskutiert und beschlossen. Mit dem grünen New Deal haben wir eine Antwort auf die ökologischen und ökonomischen Krisen. Wir brauchen eine neue globale Finanzverfassung mit verbindlichen Regeln zum Schutz der Ökologie, zur Stabilisierung der Wirtschaftsysteme und zur Sicherung sozialer Standards.

Im Anschluss wurde die KandidatInnenliste gewählt. Neben den SpitzenkandidatInnen Rebecca Harms und Reinhard Bütikofer werden auch Ska Keller und Werner Schulz BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im nächsten Europaparlament vertreten. Daneben werden der Attac-Mitbegründer Sven Giegold und die ehemalige Generalsekretärin von Amnesty International Barbara Lochbihler die neue Fraktion bereichern. Ich wünsche ihnen viele Erfolge in Brüssel.

Bei einem guten Wahlergebniss kann auch der Ex-Sprecher der Grünen Jugend Jan Philipp Albrecht den Sprung nach Europa schaffen. Dafür lohnt es sich bis zur Wahl um jede Stimme zu werben! Die am Wochenende gewählte Liste ist dazu ein guter Auftakt. Alle Infos zur BDK hier!

Print Friendly, PDF & Email