Zwei der vermutlich vier Eisbärenbabys im Nürnberger Tiergarten sind tot. Der Nachwuchs von Weibchen Vilma sei im Innenstall des Geheges nicht mehr auffindbar gewesen, so der Tiergarten am Montag. Der Zoo vermutet nun, dass Vilma ihren Nachwuchs aufgefressen hat. Eisbären tun so etwas, wenn ihre Babys nicht gesund sind.

Dieses dramatische Beispiel zeigt einmal mehr deutlich, dass es nicht möglich ist den Tieren eine natürliche Lebensumgebung zu bieten. Wenn wir Tierrechte ernst nehmen, müssen ZOO’s, Tierparks o.ä. schnellstmöglich geschlossen werden. Für Berlin heißt das insbesondere dass der ZOO schnellstmöglich geschlossen werden muss.

Print Friendly, PDF & Email