Bewerbung für den Rat des Netzwerk Grundeinkommen

LogoLiebe FreundInnen des Grundeinkommen,

hiermit bewerbe ich mich bei euch um einen Platz im Rat des Netzwerk Grundeinkommen.

Ich arbeite seit langem zum Thema Grundeinkommen. Bei der Grünen Jugend habe ich als Mitglied einer Arbeitsgruppe zu diesem Thema das Modell der Grünen Jugend mitentwickelt. Darüber hinaus war ich Mitglied der Kommission „Zukunft sozialer Sicherung“ des Bundesvorstandes von Bündnis 90 / Die Grünen. Am Ende gelang es (noch) nicht einen Grünen Beschluss für ein Grundeinkommen zu erreichen, jedoch gelang mit einer quasi sanktionslosen Grundsicherung ein erster Erfolg auf dem Weg zum Grundeinkommen. Darüber hinaus bin ich Gründungsmitglied des Grünen Netzwerk Grundeinkommen.

Nach meiner Arbeit im parteipolitischen Rahmen habe ich in der letzten Zeit versucht über den grünen Tellerrand hinaus für das Grundeinkommen zu streiten. Diese Arbeit möchte ich gerne fortsetzen und kandiere daher auf der Mitgliederversammlung am 30./31. Oktober 2010 für den Netzwerkrat. Ich sehe bis zu den nächsten Bundestagswahlen die Aufgabe, die gesellschaftliche Diskussion für ein bedingungsloses Grundeinkommen weiter zu vertiefen. Gerade nach dem aktuellen 5-Euro-Beschluss zu Hartz IV und der Grundeinkommenspetition sollten wir gemeinsam versuchen diesem einen Rahmen zu geben.

Das Grundeinkommen kann allen Menschen eine Alternative bieten, die realisieren, dass es mit einigen Euro mehr oder weniger bei Hartz IV nicht getan ist. Hierfür möchte ich mich mit eurem Vertrauen im Netzwerkrat einsetzen.