Vom 6. bis 8. Juni 2007 wird in Heiligendamm bei Rostock unter deutscher Präsidentinnenschaft der Gipfel der G8 (der acht führenden Industrieländer: Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, Russland und die USA) stattfinden. Mit einem Schlag wird dies die internationale Politik ins Zentrum der öffentlichen Debatte rücken. Damit ist die große Chance verbunden auf die globalen Missstände – die globale Energiekrise und die fortschreitende Klimakatastrophe, die ungleiche Reichtumsverteilung, den Ressourcenhunger der Industrie- und Schwellenländer, die Verschuldung vieler armer Länder und die ungerechten Strukturen im Welthandelssystem – aufmerksam zu machen und eine konsequente Lösung dieser Probleme einzufordern.

Die Chancen dafür stehen gut: denn der G8-Gipfel wird Anlass für eine der größten und breitesten Mobilisierungen der kritischen Zivilgesellschaft in den letzten zehn Jahren sein – von der Umweltbewegung, über verschiedene Entwicklungs-NGOs, Teile der Gewerkschaften, attac bis hin zu unabhängigen linken Gruppen. Ich werde mich mit der GRÜNEN JUGEND daran beteiligen.

Print Friendly, PDF & Email